Die V3 von fastviewer ist eine komplette Neuentwicklung der erfolgreichen und bewährten Desktop-Sharing-Lösung.

Das Pflichtenheft für die neue V3 basiert auf den Kundenanforderungen der vergangenen Jahre. Wie gewohnt,  kann auch in der V3 jeder Kunde über sein persönliches Portal  seine  fastviewer-Applikation auf seine Bedürfnisse und sein CI anpassen. Dank der  hoch performanten neuen COM-Schnittstelle kann fastviewer künftig noch schneller in andere Programme per VB-Script integriert werden. "Wir sind  besonders stolz auf die neue Verbindungstechnologie, die  maximale Übertragungsstabilität und hohe Flexibilität bietet", so fastviewer-Erfinder und Technikchef Christian Wolf.

Die Kernziele bei der Entwicklung der neuen fastviewer V3: höchstmögliche Flexibilität, Nutzung der neuesten Technologien,  Einhaltung der hohen fastviewer-Sicherheitsstandards.

fastviewer V3 GUI

Neue FSB (fastviewer Side Bar)

Die Nutzung einer Anwendung wird zu 75 % von ihrer Bedienbarkeit bestimmt. Zugang zu Steuerung, Ansicht und Einstellungsänderung ergeben das "Usage-Gefühl".
Mit der V3 haben wir jetzt ein Userinterface mit der höchstmöglichen Akzeptanz. Neben dem neuen Design ist es mit dem neuen FSB gelungen den höchsten Grad an Usability zu erreichen. Ferner bietet die FSB mit einem Klick den Zugriff auf die gesamte Onlinekommunikation von fastviewer. Auch hier zeigt sich die Ausrichtung auf die strategischen Ziele von fastviewer:

"One klick to success. Be faster, get fastviewer.“

Video

Mit beliebig vielen Teilnehmern (nur durch die Bandbreite begrenzt), adaptive Anpassung der Framerate an die Leitungsgeschwindigkeit.

Mit unserer Videoübertragung können Sie während der Session Ihre Webcam-Bilder übertragen.

Wichtigste Features sind die Auswahlmöglichkeit der Videoqualität sowie der Videoquellen und die performanceabhängige Übertragungssteuerung. Jeder User bekommt nur die Menge an Einzelbildern übertragen, die seiner Leitungskapazität entspricht.

fastviewer V3 VoIP

Voice over IP

Die in der V3 integrierte VoIP-Lösung bietet Ihnen die Möglichkeit, die komplette Kommunikation über fastviewer abzubilden. Wenn Sie ein Online-Meeting mit vielen Teilnehmern halten, können diese auch ohne teure 0180-Konferenz an Ihrer Präsentation teilnehmen.

fastviewer V3 Whiteboard

Neues Whiteboard

Gemeinsames Arbeiten ist das oberste Ziel von Online-Collaboration. Dazu braucht man leistungsfähige Werkzeuge. Das neue fastviewer-Whiteboard ist ein perfektes Tool, um die Zusammenarbeit der Sitzungsteilnehmer zu optimieren. Whiteboards sind in vielen Büros eine unverzichtbare Visualisierungshilfe für Ideen und Konzepte. fastviewer bringt das Whiteboard nun auf die Desktops aller Sitzungsteilnehmer. Natürlich in gewohnter fastviewer-Geschwindigkeit.

Einige Highlights des neuen Whiteboards im Überblick:
- Sekundenschnelle Übertragung der Zeichnungen
- Einfügen von Bildern und Texten
- Mehrere Whiteboards in einer Session möglich
- Jeder Teilnehmer kann seine Aktionen rückgängig machen
Und vieles mehr...

fastviewer V3 Sessionliste Sessionliste

Übersicht erzeugt Sicherheit. Gerade beim Einsatz von Kommunikationssystemen ist es wichtig, immer zu wissen, wer was gerade sieht oder darf. Diese Informationen müssen schnell und übersichtlich verfügbar sein. fastviewer hat dafür eine neue Sessionlist entwickelt. Auf einen Blick sieht der Moderator alle wichtigen Informationen zu den Teilnehmern. "One klick to success" ist auch hier das Maß aller Dinge. fastviewer verhindert Unsicherheit durch ständige Transparenz.
fastviewer V3 Conferenceplaner Conference Planer

Adhoc jemanden einladen kann jeder. Was passiert aber, wenn Sie planen müssen? Wer Übersicht, Kontrollierbarkeit und effektive Planungsschritte gehören einfach dazu, wenn man online arbeiten möchte. Wir haben mit dem Conference Planer die Möglichkeit, vorhandene Ressourcen übersichtlich zu planen und zu nutzen. Wie kommen Sie denn sonst zu Ihren Meetings?

Filetransfer mit Ordnersync

Wenn eine Online–Supportanwendung keinen Ordnersync hat, verschwendet sie Ressourcen. Besonders Zeitressourcen des Mitarbeiters,  der alles manuell abgleichen muss und nicht parallel andere Supportaktivitäten durchführen kann. Durch den Ordnersync zeigt fastviewer erneut sein Ziel,  heute verfügbare Technologien bestmöglich nutzbar zu machen. Neu ist auch die Möglichkeit, Attribute im Dateisystem zu ändern, um z.B. den Schreibschutz von einer Datei zu entfernen.

FPM (fastviewer Port Mapper)

FPM - diese Abkürzung steht für einen gewaltigen Fortschritt bei der Technologie-Implementation. Nutzen Sie die fastviewer Übertragungstechnologie und verbinden Sie die TCP-Ports, welche Sie benötigen! Der Portmapper ist eine absolute Neuheit im Desktop-Sharing-Bereich. Dadurch können Sie beliebig viele Ports der Gegenseite auf lokale Ports mappen, z.B. remote SQL Server mit lokalen Datenbanktools analysieren, Telefonanlagen konfigurieren, SPS programmieren, Printerserver im Remotenetzwerk mappen, etc.
Automatische Sprachanpassung Mehr Sprachen dank Unicode-Unterstützung

Durch die Integration von Unicode unterstützt die neue V3 jetzt auch Sprachen,  die z.B.  kyrillische Zeichen verwenden. Die fastviewer V3 ist bereits jetzt in Japanisch, Russisch und Griechisch verfügbar. Fastviewer passt sich automatisch an die Sprache des Betriebssystems an.



Fileboard

Einfache Übersicht über die zur Verfügung stehenden Files im Downloadbereich? Das nennen wir Fileboard. Natürlich kann man selektieren, wer hochladen darf und wer nicht. Kunden bezahlen für Nutzen und nicht für Features.

Optimierung der Individualzugänge
Mit der V3 ist es für Nutzer von fastviewer kein Problem mehr, wenn Teilnehmer an einem Meeting über unterschiedliche Bandbreiten verfügen. 

Betrachter Fenster
Mehrere Sessions in einem Viewerwindow, was bringt das dem Anwender? Erfahrene Online-Supporter haben sofort eine Antwort parat: Mehr Überblick und schnelles Wechseln zwischen den Sitzungen, ohne die Applikation zu verlassen. Das erleichtert dem Powersupporter das Tagesgeschäft. Flexibel mit der Tab-Funktion die einzelnen Sessions ansteuern, schnell und unkompliziert. Auch hier setzt fastviewer den Technologievorsprung zum Nutzen der User ein.

Session Lock
Unerwünschte Wiedereinwahl in eine Sitzung? Nicht bei fastviewer! Es gibt viele Gründe, eine Sitzung oder ein Meeting doppelt oder dreifach zu sichern. Bei fastviewer ist die erste Sicherung die Zugangsnummer, die Zweite das Passwort. Wenn alle Teilnehmer in der Sitzung sind, kann man jetzt auch noch „die Tür des Sitzungsraums von innen abschließen“. Selbst wer dann die Nummer des Sitzungsraum hat und den Schlüssel für die Tür, kommt nicht mehr rein. Interessant ist dieser Punkt auch bei Großmeetings. Störenfriede können wirklich „entfernt“ werden ohne wieder Zugang zu erhalten.

Neue Kommunikationskanal-Vielfalt
Die Sicherstellung der Verbindung ist ein Hauptziel von fastviewer. Hier ist es wichtig, dass  ein Wechsel der Kommunikationswege während der Sitzung möglich ist. Mit der neuen V3 können wir dies jetzt realisieren. Was bringt dem Kunden der Wechsel der Kanäle, wenn er vorher erst die Sitzung schließen muss? Dazu kommt dann noch, dass wir alle gängigen Protokolle (TCP, HTTPS, HTTP) nutzen und damit wieder den technischen Vorsprung unserer Softwarelösung manifestieren. Auch das ist wiederum Ausdruck der Tatsache, dass für uns der beste Nutzen für den Kunden im Vordergrund steht. Easy to use, wir liefern Technologie zum Nutzen.

FCR (fastviewer COM Remoting)
FCR - diese Abkürzung steht für einen gewaltigen Fortschritt bei der Technologie-Implementation. COM-Remoting bedeutet für unsere Technologiepartner einen enormen Zeitgewinn bei der Einbindung unserer Applikation in vorhandene Subsysteme und IT-Infrastrukturen. Damit setzt fastviewer seine Strategie konsequent fort, sich als Baustein für die Online-Kommunikation optimal in große Systemlösungen zu integrieren. Das FCR ermöglicht einen schnellen und Ressourcen sparenden Zugang zur Online-Kommunikation. fastviewer kann z.B. über VB-Script gesteuert werden. Das bedeutet eine wesentlich leichtere Integration in andere Programme und Projekte.

WEB Client
Was braucht man, um an einem Meeting teilzunehmen? Richtig, bei fastviewer nur einen beliebigen Browser mit Internetzugang. Handy mit Browser? Ok! Keine Installation, kein Flashplayer. Betriebssystem? Egal! Starten Sie den Browser und das Meeting läuft. Per Web sind Sie der Teilnehmer mit Zeigepfeil und der Möglichkeit, immer und überall am Meeting teilnehmen zu können. Ohne etwas starten zu müssen, außer Ihrem Browser. Mit dem Webclient können an einer Conference bis zu 1000 Personen teilnehmen. Der Webclient basiert auf HTML und benötigt lediglich einen Java Script fähigen Webbrowser. Somit ist er auf jedem Betriebssystem einsetzbar. Auch die Darstellung auf Windows Mobile, Blackberry oder iPhone ist möglich.

Applikationswahl auf Fensterebene
Jetzt können Sie nicht nur einzelne Programme wie z.B. "Microsoft Word" freigeben, sondern direkt einzelne Fenster auswählen. Wenn Sie zwei Word-Dokumente geöffnet haben, können Sie wählen, welches   Dokument  übertragen werden soll.

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit fastviewer 14 Tage lang zu testen!


FastViewer - schnell und einfach <

Printable Version

Home | Haftungsausschluß | Kontakt / Anfrage | Impressum